Immobilienwert ermitteln – kostenlos bei Grossmann & Berger

Bestimmen Sie in nur 3 Minuten kostenlos den Wert Ihrer Immobilie



 

Wie funktioniert die Wertindikation Ihrer Immobilie?

  • Geben Sie die relevanten Daten zu Ihrer Immobilie in das oben aufgeführte Formular ein.
  • Eine Wertindikation basiert auf dem Vergleichswertverfahren. Durch die von Ihnen eingegebenen Merkmale erfolgt auf Basis von echten Kaufpreisen ein Vergleich der Werte. So kann Ihnen eine Spanne des Immobilienwertes errechnet werden.
  • Die Wertindikation wird Ihnen innerhalb weniger Minuten mit weiteren Informationen per E-Mail zugesendet.
  • Der genaue Wert Ihrer Immobilie kann nur nach einer Besichtigung des Objektes ermittelt werden.


Sie haben Fragen zur Immobilienwertermittlung oder bevorzugen ein persönliches Beratungsgespräch, um den genauen Wert Ihrer Immobilie zu erfahren? Gern beantworten wir Ihre Fragen in einem Telefongespräch unter 040 - 350 80 20.
Alternativ können Sie gern eine E-Mail an info@grossmann-berger.de senden.

Weitere Informationen zum Immobilienverkauf bei Grossmann & Berger finden Sie hier.


Was ist eine Immobilienbewertung?

Die Immobilienbewertung dient zur Bestimmung des Marktwertes einer Immobilie und wird von einem Immobilienmakler oder unabhängigen Gutachter durchgeführt.
Bei einer Immobilienbewertung werden alle Faktoren des Objektes, der Lage und des aktuellen Marktes berücksichtigt. In dieser Ermittlung wird dann der wahrscheinliche Kaufpreis zu einem Stichtag ermittelt. Die Immobilienbewertung unterliegt gesetzlichen Bestimmungen und ist damit nachvollziehbar.
Die Online-Bewertung nutzt einen Teil der Objektmerkmale und schließt daraufhin auf eine Spanne in der der endgültige Marktwert wahrscheinlich liegen wird. Ale erste Indikation ist das Online-Bewertungstool immer geeignet, es kann jedoch nicht die genaue Wertermittlung ersetzen.


Welche Vorteile hat eine Online-Immobilienbewertung?

Geringer Aufwand – Verschaffen Sie sich schnell und unkompliziert einen ersten Überblick über die Marktwertspanne Ihrer Immobilie

Kostenlos – Die Grossmann & Berger Immobilienbewertung ist kostenlos. Es fallen keine Bewertungsgebühren an. Nutzen Sie für die Immobilienwertindikation das Bewertungstool.

Schnell – Sie müssen nicht auf Termine warten: Das Bewertungstool wertet die von Ihnen direkt eingegebenen Daten aus und gibt Ihnen die unverbindliche Schätzung in wenigen Minuten.

Transparent - Eine Online-Immobilienbewertung bietet Ihnen transparente und unvoreingenommene Ergebnisse auf Basis der von Ihnen eingegebenen Daten. Dennoch ist es nicht ratsam, sich ausschließlich auf die Schätzung des Tools zu verlassen. Holen Sie sich in einem zweiten Schritt einen persönlichen Beratungstermin, um Ihre Immobilie im nächsten Schritt professionell nach einer Besichtigung bewerten zu lassen. Die Immobilienmakler von Grossmann & Berger unterstützen Sie gerne dabei.  


Warum sollte ein Immobilienmakler Ihre Immobilie bewerten?

Ihr Eigenheim ist wahrscheinlich eine der größten Investition in Ihrem Leben. Selbstverständlich wissen Sie, wieviel Sie der Kauf Ihres Eigenheims gekostet hat. Doch um auch Jahre später eine Vorstellung davon zu haben, was Ihre Immobile heute wert ist, sollten Sie eine professionelle Immobilienbewertung durchführen lassen.
Ein fachkundiger Immobilienmakler nimmt die Bewertung der Immobilie professionell auf Basis von Erfahrungswerten und Marktdaten vor und kann so den aktuellen Marktwert berechnen.


Was sind wichtige Faktoren für die Immobilienbewertung?

Die Lage: Diese ist einer der wichtigsten Faktoren, die den Immobilienwert beeinflussen. Dabei wird sowohl die Makrolage als auch die Mikrolage geprüft. Bei der Makrolage wird die gesamte Stadt bzw. Region in den Blick genommen samt der Infrastruktur, Größe und der wirtschaftlichen Situation. Die Mikrolage berücksichtigt das unmittelbare Umfeld der Immobilie, wie die Nachbarschaft, Entfernung von Ärzten, Schulen und Kitas, Parkmöglichkeiten und einiges mehr. 

Der Markt: Die Entwicklung des Immobilienmarktes im lokalen Umfeld wirkt sich auf den Wert der Immobilie aus. Das bedeutet, dass die Immobilienpreise aufgrund latenter Veränderungen in der Wirtschaft der Region schwanken können. Auch Veränderungen von Angebot und Nachfrage wirken sich direkt auf den Immobilienmarkt aus.

Baujahr und Zustand: Ein älteres, gut gepflegtes Haus kann einen ähnlichen Preis wie neuere Häuser erzielen. Das Fundament des Hauses, die Struktur, elektrische Arbeiten, Sanitäranlagen und Einbauten beeinflussen ebenfalls den Wert der Immobilie, weswegen das Baujahr und der Zustand des Hauses ebenfalls einen großen Einfluss auf den Marktwert haben. Auf diesen Daten basiert die Wertspanne, die Sie über das Bewertungstool erhalten.

 

Welche Verfahren gibt es zur Bewertung?

Das Vergleichswertverfahren

Beim Vergleichswertverfahren werden ähnliche Immobilien gegenübergestellt, die auf dem Immobilienmarkt verkauft wurden. Dabei werden Objekte herangezogen, die Ihrer Immobilie in den Punkten Beschaffenheit und Lage ähneln.
Das Vergleichswertverfahren kennt zwei Bestimmungsmethoden: Das direkte und das indirekte Vergleichswertverfahren. Beim direkten Vergleich orientiert sich der Sachverständige an einer Kaufpreissammlung des Gutachterausschusses. Dieser verfügt über jeden notariellen Kaufvertrag und daher über eine große Datenbasis für einen Vergleich. Das indirekte Vergleichswertverfahren orientiert sich hingegen an einer Immobilie mit möglichst hoher Übereinstimmung. Der Wert der Immobilie wird auf der Grundlage der Kaufpreise des Vergleichsobjekts ermittelt. Dabei gibt es Zu- sowie Abschläge, je nach Grad der Ähnlichkeit.


Das Ertragswertverfahren

Mit diesem Verfahren werden Immobilien bewertet, die einen Ertrag einbringen, wie Mehrfamilienhäuser und vermietete Eigentumswohnungen. Der Ertragswert setzt sich aus dem Bodenwert des Grundstücks sowie dem Ertragswert zusammen, welcher sich aus den Mieteinnahmen errechnen lässt.
 

Das Sachwertverfahren

Der Sachwert beruht auf vier Komponenten:
  • Herstellungskosten von privaten Immobilien
  • Wert des Grundstücks (Bodenwert)
  • Herstellungskosten von Außenanlagen wie Garagen und Wegen
  • Bewertung besonderer objektspezifischer Merkmale
Das Sachwertverfahren wird nur in spezifischen Fällen für den Verkauf von privaten Immobilien verwendet. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn es nicht genug Vergleichswerte gibt und Sie keine Mieten für das Ertragswertverfahren ermitteln können.

Ermitteln Sie jetzt kostenlos den Wert Ihrer Immobilie bei Grossmann & Berger!

 

Further information for you

facebookContact
facebook instagram youtube xing